Artikelformat

Mein Wochenende in Bildern – 22./23. August 2015

Es ist Dienstag. Wird Zeit für’s Wochenende in Bildern! In meiner vierten Ausgabe gibt’s heute: Nachwehen, Essen und Kitsch.

Der Samstag startete trotz feucht-fröhlichen Spontanverkostens von Wein, Sekt, Rum und Whiskey (ja, irischen, daher die Schreibweise) am Vorabend (ich wurde wie jeden Tag ein bisschen älter, aber laut gregorianischer Zählvariante wars wohl eine glatte Anzahl Sonnenumrundungen seit meines Erscheinens auf der Welt) vergleichsweise unbeeinflusst mit einem Ausflug in die Weiten des örtlich nahegelegenen Supermarkts nebst Zwischenverstoppung am Spielplatz.
Wie ich es schaffe, die Kids nach vergleichsweise kurzer Zeit wieder loszueisen? Ganz einfach: Man nehme Leergut mit und stelle es der seniorigen Brut in Aussicht, das Gefläsch in den Automaten verfrachten zu dürfen. (Mal sehen, bis zu welchem Alter das zieht.)

Zurück bei Mama galt es, die Zutaten für den nachmittäglichen Tribut an die Altvorderen (die stumme Erwartungshaltung, ich solle post-geburtstagisch zum Kaffee einladen, zog an meinem nüchternen Ohr unverhallt vorüber, Annes Sensorik ist da Gold wert) abzuwerfen. Ein Käsekuchen, auf den die Betriebsfamilie Kopfgeld aussetzen müsste, so lecker war er. Fotografieren verboten!

IMG_20150822_154154

In Wahrheit wollte die Holde eine Perfektion in der Form zaubern, dabei ist die doch so vollkommen egal, wenn denn nur der Geschmack so himmlisch ist, wie er war. Drei Stück später war mir dann auch himmlisch pappsatt. Aber hey, lecker eigene Ernte mit verbacken, also mordsgesund, der Kuchen!

IMG_20150822_155245

Als Workout nach diesem anstrengenden Teil des Tages suchte ich die Liege auf der Terrasse auf – optimale Position, um den Kindern beim Fallenlernen zuzuschauen und K2 davon abzuhalten, mit seinen Fingerchen den FI-Schalter des häuslichen Sicherungskastens herauszufordern. Nach mehrfachem Protest ob meiner Abhalteversuche fingerte er lieber behutsam die Spinnen aus der Mauerwerkshinterlüftung.

IMG_20150822_170901

Nach den unter der Woche verlautbarten Klassikern norddeutscher Weisheiten

genoss hier alles und jeder die Abwesenheit kondensierender Luftfeuchte. Zumindest der deutlich sichtbaren Versionen davon.

IMG_20150822_171021

Ein Stockwerk tiefer reproduzierte in schier endloser Schlaufe der jüngste Spross der Familie sein neu erlerntes Rein-Raus-Spiel in der FSK0-Version (Sand, Schippe, Eimer).

IMG_20150822_171241

Und weil der Nachmittag so harmonisch verlief, luden wir die Altvorderen zum Grillen abends gleich nochmal ein. Wozu ein Leben mit Kindern führt, zeigt das Angleichungsbeispiel in folgendem Bilde (unter Zuhilfenahme von Omas Hühnerkrams-Grillbeigabe kreiert):

IMG_20150822_200902

Das sonntägliche Spätstück schließlich (gedeckt von platzoptimierendem, nach Ähnlichkeit gruppierendem gescheitertem Naturwissenschaftsstudenten) führte dazu, dass neben dem beischeiden ausfallenden Bild…

IMG_20150823_090913

…sich auch der Nachwuchs der Familie sich ob der Dokumentationsfreude suboptimaler Arrangements lieber mit *palmface* auszudrücken gedachte (hier getarnt als kindliche Variante „Wo ist das Fleischbärchen? Daaa…“). (Danke darüber hinaus für die Nichtbeachtung des hintergründigen Küchenchaos‘, dessen Beseitigung nach dem Spätstück mein Job werden durfte.)

IMG_20150823_093707

Die Mittagsvorbereitung (na, was gab’s?) wurde dann aufgrund der Ausgedehntheit der Küchenschrubberei und des Säuberungsrituals für die Pfifferlinge eine Abendessenvorbereitung.

IMG_20150823_135250

Stattdessen gab es stilecht kinderfreundliche Ersatzspeise – Nudeln – mit einer Salbeibuttertinktur, die dazu führte, dass alle außer mir (unermüdlich Pilze putzend) fast satt und darüber hinaus zufrieden wurden.

Am Nachmittag schließlich folgten wir der Einladung zur Wespenschau an Omas Pflaumenblechkuchen. Da uns ca. 3km schier endlos ramontischsten Weges durch ein Naturschutzgebiet trennen, ist das ein toller Ausflug, der festgehalten werden möchte. Hier ein Meta-Foto, das im #WiB von der Holden wiederzufinden sein müsste.

IMG_20150823_182146

Und während wir in den Vorbereitungen für das finale Abendessen des Wochenendes steckten, frönten Fleischbärchen und ihr kleiner Bruder der Rumschuberei diversester Mobiliare. Laufenlernen deluxe eben.

IMG_20150823_185556

Und zum Finale des Tages gab’s lecker wat. Nachdem die Brut stabil schlief. So darf Sonntag.

image

Da ich diese Woche zart verspätet unterwegs bin, spar ich mir die Frage und schau einfach, wie eure Wochenenden waren. Dafür hat die liebe Frau Mierau ja den zentralen Auflaufpunkt in ihrem Blog. 🙂

Autor: steffen

Lebt. Liebt. Streitet.

2 Kommentare

...und was meinst du dazu?

%d Bloggern gefällt das: